Choco-Amanda

Teig:

300 gr. Weissmehl

1 gestrichener TL Backpulver

50 gr. Zucker

1 P. Vanillin-Zucker

etwas Salz

2 EL Milch oder Wasser

150 gr. Butter

 

Füllung:

50 gr. Schokolade

50 gr. Butter

7 Tropfen Rum-Aroma

 

Glasur:

50 gr. Schokolade

1 TL Butter

100 gr. Puderzucker

etwa 2 EL heisses Wasser

 

Zum Bestreuen:

Einige geschälte, gehackte oder gemahlene Mandeln

 

Mehl und Backpulver mischen und auf ein Teigbrett sieben. In die Mitte eine Vertiefung eindrücken, Zucker Vanille-Zucker, Salz und Milch (Wasser) hineingeben und mit einem Teil des Mehls zu einem dicken Brei verarbeiten. Darauf die in Stücke geschnittene, kalte Butter geben, mit Mehl bedecken, alles zu eine, Kloss zusammendrücken und von der Mitte aus alle Zutaten schnell zu einem glatten Teig verkneten. Sollte er kleben, ihn eine Zeitlang kalt stellen.

Den Teig dünn auswallen, mit einer runden Form (Æ etwa 6 cm) Teigplätzchen ausstechen und sie auf ein Backblech legen. Das Backblech in die Mitte des auf 175 - 200 Grad vorgeheizten Ofens schieben und etwa 10 Minuten backen.

Für die Füllung die Schokolade im Wasserbad erweichen und die Butter und das Aroma einrühren. Die Masse kalt stellen, bis sie streichfähig ist.

Die Hälfte der Plätzchen auf der Unterseite mit der Füllung bestreichen und die anderen mit der Unterseite darauf legen.

Für die Glasur die Schokolade und die Butter im Wasserbad erweichen und den Puderzucker und so viel heisses Wasser einrühren, dass eine dickflüssige Masse entsteht. Die gefüllten Plätzchen damit bestreichen und mit gehackten oder gemahlenen Mandeln bestreuen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Myriam Broder