Lachs mit Dill-Kartoffelkruste

1 Bund Dill

Saft und Schale von ½ Bio-Orange

5 EL Walnussöl

4 Lachsfilets (à ca. 160 gr.)

400 gr. vorwiegend festkochende Kartoffeln

Salz

1 rotschaliger Apfel

Zitronensaft

1 Stange Lauch (ca. 500 gr.)

2 dl Milch

150 gr. Crème fraîche

Pfeffer

2 Eier

2 EL Butter

 

Dill abbrausen, tocken schütteln, Dillspitzen abzupfen, hacken, beiseitelegen. Dillstiele klein schneiden, mit Orangensaft, -schale und 3 EL Öl verrühren. Lachs abbrausen, trocken tupfen, in die Dillmarinade legen, kalt stellen.

Kartoffeln schälen, waschen, viertel und in Salzwasser in ca. 25 Minuten gar kochen.

Apfel schälen, entkernen und in schmale Spalten schneiden. Mit Zitronensaft beträufeln. Lauch putzen, abbrausen, schräg in 1 cm breite Ringe schneiden. In Salzwasser kurz blanchieren, abtropfen lassen. Milch und Crème fraîche verrühren.

Ofen auf 225 Grad (Umluft 200 Grad) vorheizen. Lach trocken tupfen, salzen, pfeffern. Übrige 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen, Lachs von beiden Seiten anbraten. Lauch in feier-fester Gratin-Form verteilen, Crème-Guss darübergiessen. Lachsfielts daraufsetzen.

Eier trennen. Kartoffeln durchdrücken und mit Butter, Eigelben und gehacktem Dill verrühren. Eiweiss mit 1 Prise Salz steif schlagen und unter die Kartoffelmasse heben. Masse auf dem Lachs verteilen, im Ofen 15 MInuten überbacken. Ca. 5 Minuten vor Garzeitende Apfelspalten zum Lauch geben, nach Wunsch mit Dill garnieren.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Myriam Broder