Bratapfeleis

3 mittelgrosse Äpfel

4 EL Rohrzucker, braun

2 Eigelb

1 TL Zimtpulver

1 TL Nelke

150 ml Sahne

100 ml Milch

2 Vanilleschoten

4 cl Rum, brauner

1 Tasse Apfelsaft (am besten naturtrüb)

1 Limette oder Zitrone

100 gr. Butter

1 Prise Salz

 

Die Vanilleschoten auskratzen und Schote und Vanillemark mit Milch und Sahne kurz aufkochen und auf dem ausgeschalteten Herd ziehen lassen.

Die Äpfel waschen und entkernen, in kleine Scheiben schneiden. In einer Pfanne mit der Butter anbraten. Darauf achten, dass es nicht zu heiß ist, die Butter darf nicht braun werden! Nach 3 Minuten den Rohrzucker und den Zimt hinzugeben. Nelken hinzugeben. Mit dem Rum übergießen und flambieren.

Den Apfelsaft und Saft der Limette hinzugeben. Weiter auf mittlerer Hitze leicht köcheln lassen, bis alles etwas sämig ist. Die Prise Salz dazugeben. Immer wieder rühren. Alles in ein hohes Gefäß umfüllen und mit dem Stabmixer pürieren, sodass nun die Masse durch ein Sieb gestrichen werden kann.

Die Milch und die Vanille nun auch durch ein Sieb gießen und das Eigelb hinzugeben. Vorsichtig auf niedriger Stufe erhitzen, bis es sämig wird. Vorsicht! Es dürfen sich keine Klumpen bilden, es darf nicht kochen! Ständig rühren! Die Hitze weg nehmen. Nun die Apfelmasse hinzugeben und beides verrühren.

Die Mischung dann in die Eismaschine geben und gefrieren lassen. Wer keine Eismaschine besitzt, stellt die abgekühlte Masse in den Gefrierschrank. Dann ca. alle 2 Stunden gut durchrühren.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Myriam Broder