Makronen-Apfelkuchen

170 gr. weiche Butter
170 gr. Zucker
1 P. Vanillezucker
2 Eier
2 Eigelb
½ Fläschchen Vanillearoma
170 gr. Mehl
1 TL Backpulver
125 gr. Kokosraspel
750 gr. säuerliche Äpfel
2 Eiweiss
100 gr. Zucker
1 Prise Zimt
80 gr. Kokosraspel
Fett für die Form

 

Die Margarine mit 170 gr. Zucker und dem Vanillezucker schaumig rühren. Nach und nach die beiden Eier und die beiden Eigelbe hinzugeben, ebenso das Vanillearoma. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und sieben und zur Masse geben. Zum Schluss die Kokosraspel zum Rührteig geben.
Den Teig in eine gefettete Sprinform (26 oder 28 cm Durchmesser) geben und darin verstreichen. Die Äpfel schälen, vierteln und dann auf dem Teig verteilen.
Die beiden Eiweisse in einer fettfreien Schüssel steif schlagen. Dann 100 gr. Zucker und eine Prise Zimt unterrühren. Zum Schluss die Kokosraspel vorsichtig unterheben, damit der Schnee nicht zusammenfällt. Die Kokosmasse auf die Äpfel geben. Bei 180 Grad 60 Minuten backen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Myriam Broder