Kourabiedes

250 gr. Butter

150 gr. Puderzucker

1 P. Vanillezucker

1 Eigelb

1 EL Metaxa (oder Cognac)

400 gr. Mehl

1 gestrichener TL Backpulver

60 gr. Mandeln, geschält, feingehackt

 

Die Butter mit dem Puderzucker und dem Vanillezucker schaumigschlagen. Das Eigelb und den Metaxa darunterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver mischen, sieben und esslöffelweise unter die Masse rühren. Zuletzt die Mandeln beifügen und alles rasch zu einem glatten Teig kneten.

Von dem Teig eiergrosse Stücke abnehmen und sie zu Kugeln, Gipfeli, flachgedrückten Ovalen oder Birnen formen. Letzteren kann man eine Gewürznelke als Stiel andrücken.

Auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen und in Ofenmitte ca. 20 Minuten bei 180 - 190 Grad (Heissluft 160 - 170 Grad) backen; das Gebäck soll hell bleiben.

Die Kourabiedes noch warm im Puderzucker wenden und vor dem Servieren nochmals dick mit Puderzucker darübersieben.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Myriam Broder