Brezenknödl

250 gr. Brezeln (3 Stück)

2 Eier

¼ lt. Milch

Frischen Muskat

1 EL Petersilie

½ Zwiebeln

Salz und Pfeffer aus der Mühle

 

Das Salz von den Brezen entfernen. Brezen klein schneiden und in eine Schüssel geben. Die Eier in die Milch geben und mit dem Stabmixer oder Schneebesen verquirlen. Mit Muskat würzen. Eiermilch über die Brezen geben, Petersilie und Zwiebel unterrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen, 20 Minuten ziehen lassen.

Einen Bogen Alufolie ausbreiten (matte Seite nach unten), darauf einen Bogen Frischhaltefolie legen und die Knödelmasse längs darauf verteilen. Die Masse zuerst in die Frischhaltefolie wickeln, dann die Alufolie wie eine Wurst zusammenrollen. Enden fest zusammendrehen. Die Brezenknödel in fast kochendem Wasser etwa 20 Minuten ziehen lassen. Knödel auswickeln und in ca. 1,5 cm dicke Scheiben schneiden. Das macht man am besten mit einem Zwirnfaden (eine Schlinge um den Knödel legen und die Enden auseinanderziehen) oder mit einem elektrischen Messer.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Myriam Broder